Skip to main content

Was für Rasendünger ist zu empfehlen?

Jedes Mal, wenn der Rasen geschnitten wird, verliert der Boden einen Teil seiner Nährstoffe und benötigt daher baldmöglichst Nachschub. Denn einige Böden können sich nicht selbst regenerieren und sind daher auf externe Hilfe angewiesen: Eine Düngung ist erforderlich.

Die wichtigsten Nährstoffe für ein gesundes Wachstum stellen dabei Sauerstoff, Wasser und Kohlendioxid dar. Darüber hinaus profitiert ein Rasen außerdem von Mineralien wie Kalium, Stickstoff, Phosphor, Magnesium und Calcium. In geringerer Menge benötigt ein Rasen außerdem Zink, Schwefel, Eisen und Kupfer.

In einem Großteil der im Handel erhältlichen Düngemittel sind allerdings meist lediglich Stickstoff, Magnesium, Kalium und Phosphor enthalten. Phosphor spielt dabei für einen funktionierenden Stoffwechsel eine wichtige Rolle, während Kalium die Pflanzen gegen äußere Einflüsse stärkt. Magnesium sorgt für eine satte grüne Farbe und kräftigt den Rasen von der Wurzel an, zudem fördert Stickstoff das insgesamte Wachstum.


Ähnliche Beiträge