Skip to main content

Wie messe ich den PH-Wert des Bodens?

Nicht alle Pflanzen sind für jeden Boden geeignet – jedes Gewächs stellt individuelle Ansprüche. Während einige intensive Pflege benötigen, sind andere sehr robust und benötigen kaum Zuwendung. Einige Pflanzen gedeihen besser im Schatten, andere sind dagegen auf Sonne angewiesen. Und sehr viele stellen besondere Ansprüche an den Boden.

In diesem Zusammenhang ist der pH-Wer von großer Bedeutung, denn einige Pflanzen gedeihen besser auf saurem Boden als auf neutralem und umgekehrt. In den meisten Fällen kommen Pflanzen mit einem ausbalancierten pH-Wert zwischen 5,5 und 7,0 zurecht.
Manchmal kann es bei empfindlicheren Sorten jedoch vorkommen, dass ein bestimmter Bodenwert erforderlich ist. Um herauszufinden, ob die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind, sollte vor dem Einpflanzen der pH-Wert gemessen werden.

Dies klingt komplizierter, als es tatsächlich ist: Hierfür wird ein Set zur Messung des pH-Werts benötigt, was in Gartencentern und Baumärkten erhältlich ist. Nun wird etwas Erde aus dem Boden entnommen und in ein Glasröhrchen eingefüllt. Die Erde wird anschließend in destilliertem Wasser aufgelöst und durch eine Messtablette ergänzt. Das Wasser färbt sich entsprechend des jeweiligen pH-Werts um, was anhand einer Skala abgelesen werden kann.


Ähnliche Beiträge